Montag, 21. April 2014

Es geht wieder los ...

Noch ist es früh im Jahr, aber die ersten Spenden für die kommende Verkaufsaktion zugunsten der Aktion Sternstunden (Bayerischer Rundfunk) sind bereits bei mir eingetroffen. Zum einen waren da zwei Pakete mit Wolle, die bereits bei hilfsbereiten Händen angekommen ist, um zu Stulpen, Tüchern oder ähnlichem verarbeitet zu werden – vielen Dank an die Spenderinnen hierfür! Zum anderen sind auch schon fertige Teile eingetroffen, die ich euch wie immer nicht vorenthalten möchte.

Die Erfahrungen der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass es vor allem Stulpen, Handschuhe (für Groß und Klein), Tücher (v.a. Lace-Tücher) sowie kleine Püppchen sind, die auf den von mir besuchten Märkten den besten Absatz finden.

Daher wäre ich allen Helferinnen dankbar, wenn sie ihre Energie vor allem in Dinge wie Tücher, Schals, Loops, Stulpen oder Handschuhe stecken würden – nicht, dass andere Dinge wie Mützen oder Babydecken nicht schön wären, aber gegen andere Marktstände, die ausschließlich Mützen anbieten, kommen wir eben einfach nicht an. Natürlich lassen sich auch Socken immer ganz ordentlich verkaufen – aber da ist dieses Jahr dank einer Riesenspende im vergangenen Jahr der Vorrat noch groß genug, so dass momentan keine größeren Mengen an Socken benötigt werden (wer aber gerne welche spenden möchte, soll sich trotzdem nicht abhalten lassen ;O)

Wer sicher gehen möchte oder meine Adresse noch einmal braucht, darf mich natürlich weiterhin per Mail kontaktieren (andrea-k-w ät web Punkt de).

Und – nur zur Sicherheit noch mal der Hinweis: Strickanleitungen unterliegen dem Copyright, und soweit das nicht anderweitig in der Anleitung vermerkt ist, dürfen auch fertige Teile nicht einfach ohne Genehmigung des Designers verkauft werden. Daher bitte ich euch, entweder eine Anleitung zu verwenden, für die ich bereits eine Genehmigung zum Verkauf der fertigen Sachen habe (eine Liste kann bei mir angefordert werden), oder eine ausdrücklich genehmigte Anleitung zu verwenden.

Solltet ihr eine Anleitung nehmen wollen, für die noch keine Genehmigung zum Verkauf der fertigen Teile existiert, dürft ihr gerne entweder selbst bei der Designerin die Genehmigung einholen (und an mich weiterleiten!) oder mit mir Kontakt aufnehmen – ich kümmere mich dann gerne um die Erlaubnis.

So, und hier nun schon mal ein Teil der fertigen, bereits eingetrudelten Teile:










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen