Freitag, 4. Januar 2013

Nach der Aktion ist vor der Aktion

Oder: Sternstunden gehen in die nächste Runde

Ich werde nun also diese Sternstundenaktion auch im neuen Jahr wieder organisieren. Allerdings hätte ich "Wünsche", was die gespendeten Waren angeht, denn wie schon geschrieben, hat sich gezeigt, dass manche Dinge sehr gefragt sind, andere momentan weniger Abnehmer finden, auch wenn sie noch so schön gemacht sind. Ist eben leider so. Wer also gerne schon mal ein wenig nebenbei nadeln möchte, möge doch bitte folgende Dinge in Angriff nehmen:

Socken aller Größen – bitte nur aus Sockenwolle (kein reines Poly o.ä.). Farblich war alles gefragt, aber auch uni mit Zopf- oder anderem Muster fand reißenden Absatz.

Stulpen & Handschuhe – besonders schnell waren die mit eingestrickten Perlen weg, aber auch alle anderen Modelle fanden dankbare Abnehmer. Gefragt wären auch unifarbene Modelle in dezenten Farben (beige, grau, schwarz etc.) gewesen ... hatten wir dieses Mal leider nicht.

Knubbelchen & Püppchen aller Art – wurden von den Omas sehr gerne fürs Enkelchen mitgenommen ... alles was waschbar ist und kindgerecht bunt ist, dürfte da auch dieses Jahr wieder gut gehen.

Tücher – bei den Tüchern lag der Schwerpunkt eindeutig bei Lace-Tüchern. Dabei gingen größere Lacetücher (z.B. "mein" Tuch namens Erntedank) ebenso wie zahlreiche schmalere Lochmustertücher wie beispielsweise Maiduft, Fritillaria, Wintersonne etc. (Ich hab' hier nun der Einfachheit halber nur meine eigenen Designs als Beispiele aufgezählt – Tücher anderer Designer, deren Verkaufsgenehmigung wir haben, sind selbstverständlich mindestens genauso gut ;O)

Schals – Schals waren ebenfalls in allen Farben und Mustervarianten gefragt. Was wir nicht hatten, wonach wir aber gefragt wurden: Unifarbene Musterschals (z.B. Zopfmuster).

Wer nun noch andere Ideen oder Dinge hat, die er/sie gerne für den Markt werkeln möchte, wäre es prima, wenn diejenige sich vorher mit mir in Verbindung setzen würde. Es wäre ja sehr schade, wenn ihr euch viel Arbeit macht und man im Voraus schon aufgrund der diesjährigen Erfahrungen hätte sagen können, dass sich etwas wohl nur schwer verkaufen lassen dürfte. 

In jedem Fall bitte beachten, dass Anleitungen einem Copyright unterliegen und häufig der Verkauf der fertigen Sachen nicht genehmigt ist. Von einigen Designern oder für einzelne Anleitungen habe ich die Verkaufsgenehmigung bereits eingeholt. Sollte jemand ein bestimmtes Muster stricken wollen, wäre es prima, vorher mit mir Kontakt aufzunehmen, damit ich mich um die Freigabe bemühen kann. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen